Den Einsatz von Künstlicher Intelligenz mitgestalten

In diesem Zusatz­mo­dul erhal­ten Sie einen Über­blick und ein grund­le­gen­des Verständ­nis für Künst­li­che Intel­li­genz und Maschi­nel­les Lernen (ML) und rich­tet sich auch an Nicht-IT-ler:innen. Sie erfah­ren, wie KI einge­setzt werden kann, welche Arbeits­pro­zesse es unter­stützt und wie Mitbe­stim­mung im Prozess der Einfüh­rung und des Einsat­zes von KI ausse­hen kann.

Dieses Semi­nar wird in Koope­ra­tion mit dem Bremer KI-Transfer-Zentrum, der Arbeitnehmerkammer, sowie der Landesagentur für politische Weiterbildung veranstaltet. 

Die Themen

Teil­neh­mende erfah­ren, wie KI einge­setzt werden kann, welche Arbeits­pro­zesse sie unter­stützt und welche Voraus­set­zun­gen für den Einsatz von KI nötig sind.

Künst­li­che Intel­li­genz und Maschi­nel­les Lernen

Was sind eigent­lich Künst­li­che Intel­li­genz und Maschi­nel­les Lernen? Um dies zu verste­hen, beleuch­ten wir KI- und ML-Tech­ni­ken aus einer praxis­o­ri­en­tier­ten Perspek­tive. Wir möch­ten Ihnen einen kurzen Einblick in die dahin­ter­lie­gen­den Konzepte geben. Sie entwi­ckeln ein Grund­ver­ständ­nis für das Themen­ge­biet, um sich mit Ihrem Umfeld über Künst­li­che Intel­li­genz und Maschi­nel­les Lernen austau­schen zu können.

Chan­cen und Risi­ken erken­nen

Wir widmen uns der Frage­stel­lung, welche Fähig­kei­ten Systeme durch den Einsatz von ML erlan­gen können. Wir geben Ihnen eine Über­sicht über die verschie­de­nen Teil­dis­zi­pli­nen des ML. Welche Gren­zen und Risi­ken müssen Sie beim Einsatz von ML in Betracht ziehen?

Mitge­stal­tung

Betriebs- und Perso­nal­räte sowie Mita­r­bei­ter­ver­tre­tun­gen haben beim Thema Künst­li­che Intel­li­genz im Arbeits­ver­hält­nis weitreichende Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte, die wir Ihnen vorstellen. Sie erhalten einen Einblick über eine rechtliche Einordnung in datenschutz- und diskriminierungsrechtlicher Hinsicht.

Einfüh­rung von KI

KI kann für die Entschei­dungs­fin­dung, Vorher­sage, Opti­mie­rung bis hin zur Erken­nung von Mustern einge­setzt werden. Wir zeigen Ihnen, wie Mita­r­bei­ter­ver­tre­tun­gen in ande­ren Unter­neh­men mit der Einfüh­rung von KI-Soft­ware, umge­gan­gen sind.

Das Setting

Veran­stal­tungs­ort
OCÜ  1
Konsul-Smidt-Str. 21a
28217 Bremen

Termine
09.05.2022 in Bremen

Zeit
09:00 bis 17:00 Uhr

Grup­­pen­­größe
5 bis 10 Teil­neh­mende

Kosten
260,00,- Euro zzgl MwSt.
Kosten­über­nahme für Betriebs­räte durch die Landes­agen­tur für beruf­li­che Weiter­bil­dung
Aner­ken­nung des Semi­nars im Sinne von §37 Abs. 7 BetrVG

 
Die Zielgruppe

Das Modul 1 "KI und Mitbe­sti­mung" rich­tet sich an Menschen
mit und ohne IT-Kenntnisse.

  • Betriebs- und Perso­nal­räte sowie Mita­r­bei­ter­ver­tre­tun­gen
  • Entschei­der:innen in Unter­neh­men 
  • Trai­ner:innen für IT oder Unter­neh­mens­or­ga­ni­sa­tion
 

Zum Seminarflyer

Die Personen

Dozent:innen
Dr. Nicole Höher
    KI-Trans­fer-Zentrum
Şahin Gülte­kin
    KI-Transfer-Zentrum
Inis Ehrlich 
    KI-Transfer-Zentrum 
Jens Tanneberg
    Arbeit und Leben e.V.
Moritz Hanke
    Arbeitnehmerkammer

 

Kontakt­per­so­nen
Herr Jan Meyer
info@it-bildungs­haus.de


Frau Inis Ehrlich 
info@ki-in-bremen.de

 

Anmeldung

Termin *