Der Start ist geglückt


Am 9. Juli begann für eine neue Klasse die Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung im IT-Bildungshaus.

 

Nach der zweiwöchigen Startphase mit Organisatorischem und den ersten Unterrichtstagen zum Thema Webseitenerstellung konnten die Teilnehmenden das Gelernte in den zweiwöchigen Sommerferien sacken lassen. Seit dem 6. August lernen die ganz unterschiedlichen Frauen und Männer jetzt von halb neun bis halb fünf gemeinsam wie man Software entwickelt.

Zu Beginn der Umschulung bestehen die Tage noch hauptsächlich aus intensivem Unterricht und daraus resultierenden Aufgaben, die jeder und jede allein lösen sollte.

Neu ist in diesem Jahr, dass einmal wöchentlich an einem festen Tag Zeit für Lerngruppen eingeräumt wird. Die Lerngruppen nutzen die Teilnehmenden gezielt, um den Lernstoff in der Gruppe zu rekapitulieren und den Lernerfolg zu überprüfen.


Pressemeldungen

Agilität zum Anfassen

Scrum ist ein wichtiges Thema in der Umschulung. Deshalb folgt auf die Theorie ein vierwöchiges...



Teilnahme am team neusta game jam

Das ganze Wochenende entwickelten Umschüler/innen beim team neusta game jam mit ihren Teams Spiele



Was darf Umschulung kosten?

Der neue Bundesdurchschnittskostensatz ändert die Bedingungen für Weiterbildungsträger




Stellen Sie hier Ihre Anfrage