Damit die Luft rein bleibt

Blog
Verfasst am 18. März 2020
Prävention als Reaktion

Maßnahmen gegen das Corona-Virus

Bremen, 18.03.2020 Heute hat auch das IT-Bildungs­haus der Verbrei­tung des Corona-Virus einen Strich durch die Rech­nung gemacht: Der Unter­richt wurde von uns dezen­tra­li­siert und unsere Über­tra­gungs­rate damit auf 0 gebracht.

Warum jetzt?

Der Klas­sen­un­ter­richt wurde für alle, auch die priva­ten, Schu­lungs­ein­rich­tun­gen jeder Art in Bremen heute verbo­ten. Was Bürger­meis­ter Boven­schulte damit anschiebt, ist nur folge­rich­tig und vernünf­tig.

Wie geht das?

Während die Liefe­rung von Head­sets läuft und die tech­ni­schen Voraus­set­zun­gen gebas­telt werden (das opti­male Tool für dezen­tra­les Lernen und die notwen­dige Leitungs­ka­pa­zi­tät sowie Zugangs­be­rech­ti­gun­gen), arbei­ten unsere Umschü­ler und Umschü­le­rin­nen bis Frei­tag eigen­stän­dig von Zuhause aus an den gestell­ten Aufga­ben. Die Trai­ner stehen im engen Kontakt und stel­len sicher, dass alle die in diesem Modul vorge­se­hen Lern­ziele errei­chen.

Und was weiter?

Ab Montag geht es dann mit dem rich­ti­gen Distance-Unter­richt los. Alle lernen zusam­men, aber eben nicht mit persön­li­chem Kontakt zu einan­der und zum Trai­ner. Das ist in vielen Erwach­se­nen­bil­dungs-Einrich­tun­gen norma­ler Tages­ab­lauf, im IT-Bildungs­haus, wo wir grund­sätz­lich in der Klasse mit dem anwe­sen­den Trai­ner und in Teams lernen, ist es sehr unge­wohnt. Das verlangt von allen Betei­lig­ten ein hohes Maß an Diszi­plin und Geduld, beson­ders, wenn der Trai­ner indi­vi­du­elle Fragen beant­wor­ten muss oder beim Lösen eines Problems eingrei­fen soll. Aber mit der passen­den Soft­ware lässt sich der fehlende persön­li­che Kontakt für einen kurzen Zeit­raum ausrei­chend über­brü­cken.

Und was machen die Prak­ti­kant*in­nen?

Die Umschü­ler und Umschü­le­rin­nen, die gerade ihre Prak­tika in Unter­neh­men machen, um ihr Abschluss­pro­jekt vorzu­be­rei­ten, arbei­ten so, wie es die Unter­neh­men in ihren Maßnah­men zur Eindäm­mung der Verbrei­tung von Corona vorge­se­hen haben. Einige arbei­ten im Home­of­fice, andere in den Büros unter beson­de­ren Vorsichts­re­geln. Alle berei­ten sich aber weiter auf die Abschluss­prü­fung vor. Wir gehen davon aus, dass sie der Situa­tion mit Verant­wor­tung und Vorsicht begeg­nen.

Ist das Büro erreich­bar?

Das Büro des IT-Bildungs­hau­ses ist weiter­hin besetzt. Inter­es­sierte, die sich über die Umschu­lung 2020 infor­mie­ren wollen, können schrei­ben oder anru­fen und bekom­men Auskunft.